Kostenfreie Lieferung ab 40 Euro
2 - 3 Werktage Lieferzeit
Hotline +49 7253 9596 - 70

Die richtige Perlenpflege mit Rocarde

Perlen sind Naturprodukte und benötigen daher eine sorgfältigere Pflege als etwa Edelsteinschmuck. Sie sind auf Grund ihrer chemischen Zusammensetzung sehr empfindlich gegenüber chemischen und mechanischen Einflüssen. Sie müssen nicht nur vor Gefahren geschützt sondern auch regelmäßig gepflegt werden, denn Perlen altern.

 

 perlenpflege_perlen

 

Die Aufbewahrung

Es ist ratsam Perlenschmuck getrennt von anderem Schmuck aufzubewahren. Vorzugsweise in einem weichen Stoffbeutel oder eingewickelt in ein weiches Tuch. So kann die Perle auch nicht zerkratzt oder anderweitig mechanisch beschädigt werden.

Vorsicht vor…

Parfüms, Kosmetika, Deodorants, Haarspray und andere chemische Substanzen greifen die Perlen an und lagern sich kaum entfernbar auf den Oberflächen ab. Perlschmuck sollte daher grundsätzlich erst nach dem Schminken und Frisieren angelegt werden. Zum Besuch beim Friseur sollte man erst gar keinen Perlenschmuck anlegen oder ihn wenigstens vorher im Salon ablegen.

Nicht bei der Hausarbeit…

Bei Arbeiten im Haushalt sollte generell kein Perlenschmuck getragen werden. Neben möglichen mechanischen Beschädigungen der Perlen durch harte Gegenstände, wirken sich auch Haushaltsreiniger nachteilig auf die glänzenden Oberflächen von Perlen aus.

Die schnelle Reinigung

Nach dem Tragen von Perlen ist es ratsam, sich die kurze Zeit zu schenken und den Perlenschmuck, einschließlich eventueller Verschlüsse oder Ziersteinen aus anderen Materialien, mit einem weichen und von Wasser angefeuchtetem Tuch zu reinigen und von Kosmetika- und Schweißspuren befreien.

Drum prüfe wer …

Es kann nicht schaden, den teuren Perlenschmuck in regelmäßigen Abständen von einem Juwelier überprüfen zu lassen. Insbesondere bei Ohrringen, Halsketten und Ringen müssen die Verschlüsse und Fassungen überprüft werden.

Auf die Perlenschnur achten

Da die Perlenschnüre mit der Zeit brüchig werden und reißen können, ist es ratsam, die Perlen regelmäßig neu auffädeln zu lassen um unangenehme Überraschungen durch gebrochene Fäden zu vermeiden.  Hierbei ist darauf zu achten, dass dabei hinter jeder Perle ein Knoten eingefügt wird. Dadurch wird verhindert, dass bei einem Reißen der Kette nicht alle Perlen komplett herunterfallen.